Datenschutzhinweise

Die Scalerion GmbH, Technologiepark 18 in 33100 Paderborn (nachfolgend „Scalerion“ bzw. „wir“ oder „uns“) legt größten Wert auf den Schutz Ihrer Privatsphäre. In diesen Datenschutzhinweisen möchten wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns informieren.

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen, also beispielsweise Namen, Anschriften, Telefonnummern und E-Mail-Adressen.

1. Wer ist für die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten verantwortlich?

 

Ihre Bestellung wird über unsere Handelsplattform abgewickelt. Wir stellen die Handelsplattform für unsere Vertragspartner (Händler, Lieferanten und Agenten) zur Verfügung. Innerhalb der nachfolgend beschriebenen Prozessabschnitte sind wir – zusammen mit dem jeweils für Sie tätigen Händler bzw. Lieferant – gemeinsam für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich (Art. 26 DSGVO):

  • Für die Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten bei der Aufgabe oder Rückabwicklung Ihrer Bestellung über unsere Handelsplattform unter Mitwirkung eines Händlers sind wir gemeinsam mit dem jeweiligen Händler verantwortlich.
  • Für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im unmittelbaren Zusammenhang mit der Durchführung Ihrer Bestellung über unsere Handelsplattform sind wir gemeinsam mit dem jeweiligen Lieferanten, der Ihre Bestellung ausführt verantwortlich.

Darüber hinaus sind wir alleine für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im unter Ziffer 3 in diesen Datenschutzhinweisen beschriebenen Umfang verantwortlich.

Im Übrigen sind die Händler bzw. Lieferanten für die von ihnen durchgeführte Verarbeitung von personenbezogenen Daten ausschließlich selbst verantwortlich. Insbesondere sind wir nicht für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten verantwortlich, die außerhalb unserer Handelsplattform durch die Händler bzw. Lieferanten erfolgt. Wenden Sie sich hierzu bitte direkt an die jeweiligen Händler bzw. Lieferanten.

2. Welche personenbezogenen Daten werden in gemeinsamer Verantwortlichkeit verarbeitet?

 

Im Folgenden möchten wir Sie weitergehend über die Datenverarbeitung in gemeinsamer Verantwortlichkeit informieren:

 

2.1 Welche personenbezogenen Daten werden in gemeinsamer Verantwortung verarbeitet? Warum und wie lange erfolgt die Verarbeitung der Daten und was ist die Rechtsgrundlage hierfür?

Wenn Sie eine Bestellung über unsere Handelsplattform tätigen, werden die folgende Daten erhoben:

  • Angaben zu Ihrer Person (Name, Vorname, Geschlecht, Geburtsdatum)
  • Kontaktdaten (Straße, PLZ, Ort, E-Mail, ggf. Telefon)
  • Name und Adresse des Ladenlokals
  • Angaben zum bestellten Produkt (insb. Produktbezeichnung, Preis)
  • Datum der Bestellung
  • Beteiligte Händler und Lieferanten
  • Versandinformationen
  • Daten zur Zahlungsabwicklung (insb. verwendete Zahlungsmittel)

Diese Daten werden verarbeitet, um Ihre Bestellung durchführen zu können. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist die Erfüllung des mit Ihnen geschlossenen Vertrages (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO), welcher mit dem jeweiligen Lieferanten zustande kommt.

Weiterhin werden die Daten benötigt, um die zwischen uns und den Händlern bzw. Lieferanten geschlossene Vereinbarung zur Bereitstellung unserer Handelsplattform sowie die Abreden zwischen den Händlern und Lieferanten über den Vertrieb von Waren über unsere Handelsplattform erfüllen zu können. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist das berechtigte Interesse von uns und den Händler bzw. Lieferanten, an der Erfüllung der geschlossenen vertraglichen Vereinbarungen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO).

Die Daten werden für die Dauer der Vertragsdurchführung und darüber hinaus bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen (in der Regel 10 Jahre) gespeichert.

 

2.2 Was wurde zur gemeinsamen Verantwortlichkeit vereinbart?

Wir haben mit den Händlern bzw. Lieferanten eine Vereinbarung über die Datenverarbeitung in gemeinsamer Verantwortung geschlossen (Art. 26 DSGVO). Sie können die Vereinbarung hier einsehen.

Die Vereinbarung regelt insbesondere die Wahrnehmung der Rechte der betroffenen Personen und die Erfüllung der datenschutzrechtlichen Informationspflichten (Artikel 13 und 14 DSGVO) und der Betroffenenrechte (Artikel 15 – 23 DSGVO).

Nach der Vereinbarung sind wir für die Informationspflichten und für die Betroffenenrechte zuständig. Den Informationspflichten kommen wir mit diesem Datenschutzhinweis nach. Wie Sie ein Betroffenenrecht wahrnehmen können, erfahren Sie im nächsten Abschnitt unter Ziffer 2.3.

Bei der Erfüllung dieser Pflichten arbeiten wir nach der geschlossenen Vereinbarung eng mit den Händlern und Lieferanten zusammen und unterstützen uns gegenseitig. Wir stellen uns insbesondere untereinander die notwendigen Informationen zur Verfügung, um Informationspflichten und Betroffenenrechte ordnungsgemäß erfüllen zu können.

 

2.3 Wie können die Datenschutzrechte ausgeübt werden?

Wir sind Ihr Ansprechpartner zur Ausübung Ihrer Betroffenenrechte ist. Hierzu können Sie uns jederzeit unter den unten unter Ziffer 8. genannten Kontaktdaten erreichen. Ihnen steht es frei, die Betroffenenrechte auch gegenüber den anderen Verantwortlichen (zu den Kontaktdaten siehe unten unter Ziffer 8) geltend zu machen.

3. Welche personenbezogenen Daten werden durch uns in eigener Verantwortlichkeit verarbeitet?

 

Wir verarbeiten bestimmte personenbezogene Daten, wenn Sie eine Bestellung über unsere Handelsplattform tätigen (siehe dazu die Angaben im Abschnitt 3.1). Sofern Sie uns Ihre Einwilligung erteilt habe, verarbeiten wir auch bestimmte personenbezogenen Daten, um Ihnen einen Newsletter schicken zu können (siehe dazu die Angaben im Abschnitt 3.2).

 

3.1 Verarbeitung von Daten bei Bestellungen über unsere Handelsplattform

Wenn Sie eine Bestellung über unsere Handelsplattform tätigen, werden die in der nachfolgenden Tabelle angegebenen personenbezogenen Daten von uns zu den jeweils angegebenen Zwecken in eigener Verantwortlichkeit verarbeitet:

Betroffene Daten Zweck
Wie erheben bei einer Bestellung PLZ, Ort, Geburtsjahr und Geschlecht des Bestellers. Die Daten werden in anonymisierter Form genutzt um

  • regionale Zusammenhänge zwischen Lieferanten, Händlern, Agenten und Endverbrauchern herzustellen und Optimierungspotenziale abzuleiten.
  • die Nutzergruppe (Geschlecht, Geburtsjahr) unserer Plattform zu analysieren, das Angebot hierauf abzustimmen bzw. um die Nutzergruppe zu erweitern.

die regionale Verteilung der Besteller zu verstehen und zum weiteren Aufbau der Plattform zu nutzen und diese gewonnenen Informationen ins Verhältnis zu Händlern, Agenten und Lieferanten zu setzen.

Wir erheben Daten über die gekauften Produkte, die beteiligten Händler, Lieferanten und Agenten. Die Daten werden in anonymisierter Form genutzt um

  • aggregierte Informationen über das Käuferverhalten abzuleiten und für die Verbesserung des Angebots zu nutzen.
  • Empfehlungen für Lieferanten, Agenten und Händler zur Optimierung ihres Angebots und ihrer Verkaufsaktivitäten aussprechen zu können (bspw. zur Ausweitung des Sortiments und der Händlerstruktur).
  • Zusammenhänge zwischen Produkt und Artikelhistorie, Lieferant, Händler und Endverbraucher zu identifizieren und zu verwerten.
  • Abhängigkeiten zwischen aggregierten Daten von Endverbrauchern (z.B. Altersgruppen) als auch der Händler, Lieferanten und Agenten (z.B. Präferenzen für bestimmte Lieferanten, Händler oder Produkte) abzuleiten.

zu verstehen, welche Artikel bei welchen Händlern von welchem Lieferanten auch in Verbindung mit dem bisherigen Sortiment kombiniert und vom Endverbraucher gekauft werden.

Wir erheben Daten über die Verkaufsstelle, die Versandlager, Paketdienstleister und die Retourenhäufigkeit. Die Daten werden in anonymisierter Form genutzt um

  • zu analysieren welche Verkaufsstellen, Versandlager, Paketdienstleister genutzt werden und wie hoch die Retourenquote ist.
  • die Handelsplattform zu verbessern und den Lieferanten zu ermöglichen, das Sortiment und die Zusammenarbeit mit Händler und Endverbrauchern zu optimieren.
  • die Häufigkeit von Retouren (z.B. für bestimmte Produkte, Händler oder Paketdienstleister) auszuwerten und zu verstehen und die zugrundeliegenden Ursachen (z.B. Zuverlässigkeit von Produkten) zu ermitteln.
Wir erheben Daten über die bei der Bestellung genutzten Zahlungsmittel. Die Daten werden in anonymisierter Form genutzt um Trends bei der Nutzung von Zahlungsmitteln zu identifizieren und für die Verbesserung unserer Handelsplattform zu nutzen.

Diese Daten werden von uns getrennt von den mit unseren Vertragspartnern (Händler, Lieferanten) in gemeinsamer Verantwortung verarbeiteten Daten (siehe Ziffer 2.) gespeichert und nicht mit weiteren personenbezogenen Daten wie Ihrem Namen und Ihrer genauen Adresse auf unserer Handelsplattform zusammengeführt.

Soweit personenbezogene Daten verarbeitet werden, werden diese nur solange verarbeitet, wie dies zur Anonymisierung der Datensätze erforderlich ist (in der Regel erfolgt die Anonymisierung binnen 20 Tagen nach der Erhebung der personenbezogenen Daten). Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten bis zu deren vollständiger Anonymisierung ist unser berechtigtes Interesse die Nutzung unserer Plattform zu analysieren und unser Angebot zu optimieren und Marktforschung durchzuführen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO).

Die im Einzelnen in der vorstehenden Tabelle beschriebene Datenanalyse wird von uns nur auf der Basis von anonymisierten und aggregierten Daten durchgeführt, durch die Sie als Person nicht identifizierbar sind. Eine Bildung von Profilen erfolgt nicht. Insbesondere werten wir ihr individuelles Kaufverhalten nicht aus. Die anonymisierten und aggregierten Daten werden gelöscht, wenn wir die Daten nicht mehr zur Marktforschung bzw. zum Verständnis unserer Plattform benötigen.

 

3.2 Verarbeitung von Daten bei der Anmeldung zu unserem Newsletter

Sofern Sie sich für unseren Newsletter anmelden, erheben wir Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse.

 

Warum und wie lange werden meine personenbezogenen Daten verarbeitet?

Wir verarbeiten Ihre Namen und Ihre E-Mail-Adresse, um Ihnen den Newsletter schicken zu können.

Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sog. Double-opt-in-Verfahren. Das heißt, dass wir Ihnen nach Angabe der E-Mail-Adresse eine Bestätigungs-E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass sie den Versand des Newsletters wünschen.

Wenn uns die Bestätigung nicht innerhalb von 24 Stunden zugeht, wird Ihre Anmeldung automatisch gelöscht. Sofern Sie uns den Wunsch nach dem Empfang des Newsletters bestätigen, speichern wir die jeweilige E-Mailadresse so lange, bis die Nutzer den Newsletter abbestellen.

Die Speicherung dient alleine dem Zweck, den Nutzern den Newsletter senden zu können.

 

Was ist die rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung?

Die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit a) DSGVO).

Die von Ihnen durch aktives Anklicken eines entsprechenden Auswahlfeldes abgegebene Einwilligung hat folgenden Wortlaut

„Ich möchte zukünftig per E-Mail (etwa etwa 1 bis zu 4 Mal pro Monat) von der Scalerion GmbH, Technologiepark 18 in 33100 Paderborn über interessante Themen informiert werden. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen, z.B. per E-Mail an newsletter@scalerion.com oder per Post an unsere oben angegebene Adresse.“

Die Einwilligung in die Übersendung des Newsletters kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Den Widerruf können die Nutzer durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link oder per E-Mail an newsletter@scalerion.com oder per sonstiger Nachricht an die im Abschnitt 1. genannte Adresse erklären.

4. Werden meine personenbezogenen Daten an andere Personen weitergegeben? Werden personenbezogene Daten an Empfänger in Drittländern übermittelt?

 

Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an andere Personen weitergegeben. Wir können jedoch Dienstleister (derzeit für Newsletter Cleverreach GmbH) einsetzten und mit der Datenverarbeitung beauftragen (z.B. um den Newsletter zu verschicken oder die Marktanalysen durchführen). Diese Dienstleister werden von uns auf den Datenschutz verpflichtet und nur auf unsere Weisung tätig.

Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich in Deutschland gespeichert. Wir übermitteln Ihre Daten grundsätzlich nicht an Empfänger, die ihren Sitz außerhalb der Europäischen Union haben.

Die zu Analysezwecken bzw. zur Marktforschung erstellten anonymisierten Daten (siehe Ziffer 3.) können von uns in aggregierter Form an Dritte weitergegeben werden. Diese Daten lassen keinen Rückschluss auf eine Person zu.

5. Werden „Cookies“ oder andere Tracking-Mechanismen verwendet?

 

Bei der Nutzung der ScalerionPlattform  kommen Cookies zum Einsatz. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die bei dem Besuch eines Online-Angebots (z. B. Website oder Applikation) auf Ihrem Endgerät gespeichert werden können.

Beim Aufruf der Scalerion-Plattform werden von uns technisch notwendige Cookies verwendet. Ohne die Verwendung dieser Cookies ist die Bereitstellung der Scalerion-Plattform bzw. der Funktionalitäten der ScalerionPlattform (z. B. Einloggen, Erstellen von Inhalten, Schreiben von Nachrichten) nicht möglich.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit technisch notwendigen Cookies ist unser berechtigtes Interesse, eine funktionierende Plattform betreiben zu können (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Technisch notwendige Cookies werden nach dem Ende Ihres Besuches gelöscht.

Zudem können durch die im nachfolgenden Abschnitt beschriebenen Analysewerkzeuge Cookies verwendet werden. Weitere Details dazu finden Sie im Abschnitt 5.

6. Werden Analysewerkzeuge verwendet?

 

Die nachfolgenden Analysewerkzeuge verwenden wir nur, wenn Sie den öffentlich zugänglichen Teil unserer Plattform besuchen. Wenn Sie sich einloggen und den unseren registrierten Teilnehmern vorbehaltenen Teil der Plattform besuchen, werden keine Analysewerkzeuge eingesetzt.

 

Google Analytics

Sofern Sie Ihre Einwilligung erteilt haben, setzen wir Google Analytics, einem von der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA („Google“) bereitgestellten Dienst ein. Wir werden Sie um Ihre Einwilligung bitten, wenn Sie unsere Plattform erstmals aufrufen. Sie können uns Ihre Einwilligung dann durch Anklicken einer entsprechenden Erklärung erteilen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Um Ihre Einwilligung zu widerrufen, können Sie hier auf „Widerruf“ klicken.

Google Analytics wird zu folgenden Zwecken eingesetzt:

  • Wir verwenden Google Analytics, um Ihre Nutzung unserer Plattform zu analysieren. Wir erheben auf unserer Plattform mit Google Analytics Daten über Ihr Nutzungsverhalten (z.B. wie – etwa mittels welcher Suchworte – Sie auf die Plattform gelangt sind, welche Seiten Sie wann und wie lange aufrufen haben, wie Sie sich auf unserer Plattform „bewegt“ haben, an welcher Stelle Sie unsere Plattform wieder verlassen haben) sowie Ihren ungefähren geografische Standort und die technische Ausstattung des von Ihnen beim Aufruf der Plattform verwendeten Endgeräts (z.B. Region/Stadt, aus der der Aufruf erfolgt, Art und Version des Browsers, den Sie verwenden). Die Daten werden für einen Zeitraum von 14 Monaten gespeichert. Anschließend werden die Daten gelöscht. Nicht gelöscht werden aggregierte Daten (z.B. wie oft eine Seite in einem bestimmten Zeitpunkt insgesamt aufgerufen wurde). Diese aggregierten Daten werden unbefristet gespeichert.
  • Google erhebt und verarbeitet mittels Google Analytics zudem eigene Daten und kann diese zu den von Google festgelegten eigenen Zwecken verarbeiten. Google kann die Daten z.B. zur Profilbildung nutzen, die erhobenen Daten mit anderen Daten, die Google zu Ihnen vorliegen (z.B. mit einem eventuell vorhandenen Google-Account und dem diesen Account zugeordneten Daten, ihrem von Google erfassten Surfverhalten und ihrem Suchverlauf) verknüpfen und Sie ggf. persönlich identifizieren. Wir haben auf die von Google zu eigenen Zwecken durchgeführte Datenverarbeitung keinen Einfluss und auch keinen Einblick in diese Daten. Maßgeblich sind die von Google bereitgestellten Informationen, die Sie unter https://policies.google.com/technologies/partner-sites?hl=de und den dort verlinkten Seiten abrufen können.

Google Analytics setzt auf Ihrem Endgerät Cookies (zur allgemeinen Funktionsweise siehe Abschnitt 4.). Mittels der Cookies ist Ihr Endgerät beim Besuch der Plattform und – solange die Cookies gesetzt sind – auch bei einem erneuten Aufruf der Plattform wiedererkennbar. Google kann Ihr Endgerät ggf. auch dann wiedererkennen, wenn Sie sich außerhalb der Plattform befinden. Die von Google Analytics gesetzten Cookies werden für bis zu zwei (2) Jahre gespeichert (Gültigkeitsdauer). Die Gültigkeitsdauer verlängert sich jeweils entsprechend, wenn das Cookie an Google übertragen wird (beispielsweise durch erneuten Aufruf der Plattform).

Die mittels Google Analytics erhobenen Daten und die von Google Analytics gesetzten Cookies werden an Google übertragen. Die Daten können von Google in den USA gespeichert und verarbeitet werden. Zudem können ggf. staatliche Stellen, etwa aus den USA, Zugriff auf die Daten erhalten. Google ist EU-US Privacy Shield zertifiziert. Das Zertifikat von Google nach dem EU-US Privacy Shield können Sie unter dem folgenden Link einsehen.

Wir verwenden Google Analytics mit aktivierter IP Anonymisierung. Dies bedeutet, dass Ihre IP-Adresse so rasch wie technisch machbar anonymisiert wird.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist die von Ihnen erteilte Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

 

Leadfeeder

Sofern Sie Ihre Einwilligung erteilt haben, setzen wir Leadfeeder, einen von Liidio Oy, Mikonkatu 17 C, Helsinki 00100, Finland, („Leadfeeder“) bereitgestellten Dienst ein. Wir werden Sie um Ihre Einwilligung bitten, wenn Sie unsere Plattform erstmals aufrufen. Sie können uns Ihre Einwilligung dann durch Anklicken einer entsprechenden Erklärung erteilen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Um Ihre Einwilligung zu widerrufen, können Sie hier auf „Widerruf“ klicken.

Leadfeeder wird von uns eingesetzt, um Ihre Nutzung unserer Plattform zu analysieren. Wir erheben auf unserer Plattform mit Leadfeeder Daten über Ihr Nutzungsverhalten (z.B. Ihre IP-Adresse, wie Sie auf die Plattform gelangt sind, welche Seiten Sie wann und wie lange aufrufen). Die Daten werden für einen Zeitraum von 7 Tage gespeichert. Anschließend werden die Daten gelöscht. Nicht gelöscht werden aggregierte Daten (z.B. wie oft eine Seite in einem bestimmten Zeitpunkt insgesamt aufgerufen wurde), die Aufschluss über die Nutzung unserer Plattform durch Unternehmen geben. Diese Daten werden unbefristet gespeichert.

Daten über die Nutzung unserer Plattform durch Unternehmen werden von Leadfeeder mit weiteren unternehmensbezogenen Daten angereichert (z.B. mit Kontaktdaten von Hunter und Full Contact). Leadfeeder kann uns durch Anreicherung der Daten z.B. Kontaktdaten von Unternehmen anzeigen, die unsere Plattform besuchen.

Leadfeeder setzt auf Ihrem Endgerät Cookies (zur allgemeinen Funktionsweise siehe Abschnitt 4.). Mittels der Cookies ist Ihr Endgerät beim Besuch der Plattform und – solange die Cookies gesetzt sind – auch bei einem erneuten Aufruf der Plattform wiedererkennbar. Die von Leadfeeder gesetzten Cookies werden für zwei (2) Jahre gespeichert (Gültigkeitsdauer). Die Gültigkeitsdauer verlängert sich jeweils entsprechend, wenn das Cookie an Leadfeeder übertragen wird (beispielsweise durch erneuten Aufruf der Plattform).

Wir verwenden Leadfeeder mit aktivierter IP Anonymisierung. Dies bedeutet, dass die letzten Ziffern Ihrer IP-Adresse nicht gespeichert werden.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist die von Ihnen erteilte Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

7. Welche Rechte bestehen bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten?

 

Sie können uns wie in Abschnitt 8. beschrieben kontaktieren, wenn Sie Ihre Rechte geltend machen möchten. Bitte stellen Sie dabei sicher, dass uns eine eindeutige Identifizierung Ihrer Person möglich ist.
Unter den jeweils geltenden gesetzlichen Voraussetzungen und Schranken stehen Ihnen die folgenden Rechte zu:

 

Informations- und Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, Auskunft über die Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen (Art. 15 DSGVO).

 

Berichtigungs- und Löschungsrecht

Sie können von uns die Berichtigung falscher Daten und die Vervollständigung oder Löschung Ihrer Daten verlangen (Art. 16, Art. 17 DSGVO).

 

Einschränkung der Verarbeitung

Sie können von uns verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer Daten einschränken (Art. 18 DSGVO).

 

Datenportabilität

Sofern die Datenverarbeitung auf einem Vertrag oder einer Einwilligung beruht, können Sie verlangen, dass wir Ihnen die Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format übermitteln. Soweit technisch machbar können Sie auch verlangen, dass die Daten einem Dritten übermittelt werden (Art. 20 DSGVO).

 

Widerspruch gegen Direktmarketing

Sie können jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu werblichen Zwecken einlegen (Art. 21 DSGVO).

 

Widerspruch bei Datenverarbeitung aufgrund „berechtigter Interessen“

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) verarbeitet werden, haben Sie das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

 

Widerruf der Einwilligung

Sofern Sie uns eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf bleibt hiervon unberührt.

 

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht, eine Beschwerde bei einer Datenschutzbehörde einzureichen. Sie können sich dazu z. B. an die Datenschutzbehörde wenden, die für Ihren Wohnort bzw. Ihr Bundesland zuständig ist oder an die für uns zuständige Datenschutzbehörde (Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf).

8. Sonstiges

 

Es findet keine Datenverarbeitung zur automatisierten Entscheidungsfindung im Sinne des Art. 22 DSGVO statt.

9. Änderung dieses Datenschutzhinweises

 

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzhinweise zu aktualisieren. Bitte beachten Sie daher die jeweils aktuelle Version unseres Datenschutzhinweises. Der Stand dieses Datenschutzhinweises ist Januar 2021.

10. Wie kann ich die Verantwortlichen kontaktieren?

 

Um Ihre Anfrage schnellstmöglich zu bearbeiten, bitten wir Sie, unser Kontaktformular für alle Fragen zum Datenschutz oder zur Geltendmachung von Betroffenenrechten zu nutzen.

Zudem können Sie uns bei allen Fragen zum Datenschutz unter der nachfolgend angegebenen Adresse kontaktieren: Scalerion GmbH, Technologiepark 18, 33100 Paderborn, E-Mail: datenschutz@scalerion.com.

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie sowohl über unser Kontaktformular, als auch unter der vorgenannten Adresse.

Bei Fragen zur in gemeinsamer Verantwortung mit Händlern bzw. Lieferanten verarbeiteten personenbezogenen Daten (siehe oben unter Ziffer 2.), können Sie sich auch direkt an die jeweiligen Händler bzw. Lieferanten wenden. Die Kontaktdaten der Händler und Lieferanten entnehmen Sie bitte der Bestellbestätigung.